Historie

1969

Gründung der SCHRADER Verfahrenstechnik GmbH durch Ludwig Schrader mit Sitz in Beckum-Neubeckum. Zunächst werden Sprengstoffladegeräte und –mischanlagen für die Sprengstoffindustrie sowie Silo- und Dosieranlagen für die Nahrungsmittelindustrie und Chemie entwickelt und konstruiert. Partnerfirmen bauen und eigene Monteure montieren diese Anlagen.

1972

Der Sitz der Firma wird von Beckum-Neubeckum nach Ennigerloh-Enniger verlegt.

1978

Nach knapp 10 Jahren beschäftigt die Verfahrenstechnik 23 Mitarbeiter

1979

Übernahme eines seit 1962 bestehenden Apparatebauers in Beckum und Fortführung der Geschäfte unter dem Namen RBE-Apparatebau GmbH. Das übernommene Unternehmen hatte sich schon damals auf die Fertigung von Edelstahlapparate spezialisiert und fertigte bereits sowohl für die SCHRADER Verfahrenstechnik GmbH als auch für Kunden der Chemie- und Nahrungsmittelindustrie. Fortan werden Apparate und Behälter nun unter eigener Regie gefertigt.

1980

Gemeinsam mit Partnern gründet Ludwig Schrader die RBE-Rohrleitungsbau GmbH mit Sitz in Beckum. Die Monteure der SCHRADER Verfahrenstechnik GmbH werden in das neue Unternehmen integriert und als eigenständiges Unternehmen wird fortan die Montage als eigenständige Dienstleistung angeboten.

1987

Ludwig Schrader wird alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer der 3 Gesellschaften mit inzwischen 120 Mitarbeitern einem Betriebsgelände von ca. 4.000m² in Beckum sowie dem Büro in Enniger.

1990

Auf Grund des stetigen Wachstums und um auch zukünftigen Entwicklungen Raum zu geben wird das ehemalige Firmengelände der Gebr. Hischmann Maschinenfabrik mit einer Fläche von 45.000m² und Produktionshallen mit 12.000m² erworben. In der Folge werden alle Aktivitäten der Unternehmen am neuen Standort zusammengelegt. Bei der Gelegenheit wird auch die Vereinheitlichung der Namen herbeigeführt, so dass nun alle 3 Gesellschaften unter dem Namenszusatz SCHRADER firmieren.

1992

In Eilenburg / Sachsen wird die SCHRADER Anlagenbau GmbH gegründet. Es werden Stahlbauten für das Werk Ennigerloh und im Umfeld von Leipzig gefertigt. Da das Unternehmen aber zunehmend als Dienstleister für den SCHRADER Rohrleitungsbau GmbH fungiert, wird der Standort Eilenburg 2001 wieder aufgegeben und das Personal in den Apparatebau und Rohrleitungsbau integriert.

1996

Ludwig Schrader übernimmt die 1954 gegründete Tank- und Apparatebau Schwietert GmbH, die fortan unter dem Namen SCHRADER T+A Fahrzeugbau GmbH firmiert.

1997

Durch den Kauf der Firma Ellinghaus in Beckum wird das Produktprogramm im Bereich des Fahrzeugbaus um Auflieger aus Aluminium für Mineralölfahrzeuge erweitert. Zusammen mit der SCHRADER T+A Fahrzeugbau GmbH firmieren die beiden Standorte zukünftig unter dem Namen SCHRADER T+A Fahrzeugbau GmbH & Co. KG. Weiterhin übergibt Ludwig Schrader die Leitung der Fahrzeugbausparte an seine Tochter Petra Schrader.

1998

Auch am Standort Ennigerloh findet der Generationswechsel statt. Ludwig Schrader verkauft wesentliche Anteile an den 3 Gesellschaften an 2 langjährige Mitarbeiter und beruft diese zeitgleich zu den einzigen Geschäftsführern dieser Unternehmen.

2011

Um den Service gegenüber den Kunden weiter zu erhöhen wir die SCHRADER Industrieservice GmbH in Werne gegründet. Nun können weitere Gewerke auf dem Gebiet des Anlagenbaus, wie z.B. Isolierungen und Gerüstbau, direkt aus einer Hand angeboten werden.

2012

Herr Dirk Darmstädter wird alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer der Gesellschaften am Standort Ennigerloh. Damit wird auch die Trennung der Fahrzeugbausparte vom Standort Ennigerloh vollzogen. Beide Sparten agieren nun komplett unabhängig voneinander.

2013

Der schwankende Personalbedarf im Projektgeschäft und bei Montageeinsätzen und die zunehmend schlechte Verfügbarkeit von gut ausgebildetem Personal führen zur Gründung der SCHRADER Personaldienst GmbH. Damit können wir flexibel auf die Marktanforderungen reagieren, sowohl in den eigenen Unternehmen als auch bei unseren Kunden. Das zur Verfügung stehende Personal erfüllt dabei die gleichen Qualitätsanforderungen wie die Mitarbeiter der anderen Gesellschaften.

2017

Bündelung der Kompetenzen für die Automotive-Branche in der SCHRADER Fluid Technology GmbH